Qualifizierungsreihe

zum/zur

Referent*in für interkulturelle Bildung

 Juni – Juli 2021  in  Leipzig

In sieben Modulen geht es um Wissen, Praxistipps, Ausprobieren und Reflexion zu den Themen Migration und Kultur, interkulturelle Kommunikation und Kompetenz, Medien und Diskriminierung. Außerdem vermitteln wir didaktisches Wissen zur Konzeption und Durchführung von Workshops und die Basics für eine freiberufliche Tätigkeit als Referent*in.

Zielgruppe: Die Qualifizierungsreihe richtet sich besonders an Menschen mit eigener Migrationsbiografie, die für verschiedene Träger als freiberufliche Referent*innen für interkulturelle Bildung arbeiten wollen.

Anmeldung: Bitte das ausgefüllte Anmeldeformular bis zum 08.06.2021 an vielfalt@weltoffen-leipzig.de senden, gern auch als Scan.

 Inhalte:

Wieso Referent*in für interkulturelle Bildung?
Unsere Gesellschaft ist vielfältig. Interkulturelle Kompetenz spielt eine wichtige Rolle für Bildungsinstitutionen, Behörden, Vereine und Arbeitgeber.
Referent*innen für interkulturelle Bildung arbeiten genau in diesem Bereich:

  • Sie bieten Workshops für unterschiedliche Auftraggeber an und unterstützen dabei, den Umgang mit Vielfalt zu leben.
  • Sie bringen sich aktiv in die politische Bildungslandschaft ein.
  • Sie nutzen ihre eigenen Kenntnisse und Erfahrungen.

Kosten: 90€ für die gesamte Qualifizierungsreihe. An den Samstagen organisieren wir für die Teilnehmer*innen das Mittagessen.

Wann: Juni – Juli 2021 (7 Module). Die Module finden jeweils Freitag 17-20 Uhr und Samstag 10-17 Uhr statt.

Veranstaltungsort: Weltoffen e.V., Straße des 17. Juni 11, 04107 Leipzig (nahe Haltestelle Wilhelm-Leuschner-Platz)

Hinweis zu Covid-19: Die Qualifizierungsreihe ist in Abhängigkeit von Inzidenzwerten und behördlichen Vorschriften als Präsenzveranstaltung geplant. Voraussetzung für die Teilnahme ist bei jedem Modul die tagesaktuelle Bestätigung eines negativen Testergebnisses hinsichtlich einer möglichen Covid-19-Infektion. Tests werden in diesen Testzentren kostenfrei durchgeführt.